· 

AT: Die Aufschlüsselung von Hassverbrechen in Österreich

DMZ –  POLITIK ¦ MM ¦ Lena Wallner ¦           

 

Wien: SPÖ-Abgeordneter Mario Lindner fordert umfassende parlamentarische Debatte zu Hassverbrechen

 

Seit der statistischen Erfassung von vorurteilsmotivierten Hassverbrechen in Österreich ab November 2020 zeigt sich ein alarmierender Anstieg dieser Straftaten. Laut dem Lagebericht Hate Crime 2022 des Innenministeriums wurden im vergangenen Jahr 5.865 Hassverbrechen registriert, die auf Kriterien wie Weltanschauung, ethnischer Herkunft, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Alter oder sozialem Status basieren.

 

Der SPÖ-Abgeordnete Mario Lindner verweist auf diese besorgniserregende Entwicklung und fordert in einem Entschließungsantrag (3560/A(E)), den Lagebericht Hate Crime 2022 sowie alle künftigen Berichte zu diesem Thema dem Parlament zur Verhandlung vorzulegen. Angesichts der vermutlich höheren Dunkelziffer hofft Lindner auf eine eingehende parlamentarische Debatte, um verstärkte politische Maßnahmen gegen Hasskriminalität zu setzen.

 

 

Herausgeber / Quelle: Parlamentskorrespondenz Österreich ¦ 

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0