Die unterschätzte Gefahr: Die Verharmlosung des Coronavirus und ihre Folgen

DMZ – GESUNDHEIT / WISSEN ¦ David Aebischer ¦  

 

In den letzten Monaten ist uns eine besorgniserregende Tendenz aufgefallen: Die Verharmlosung des Coronavirus, die nicht nur unter Experten und Politikern, sondern auch in den Medien zunehmend Raum zu finden scheint. Während die Welt weiterhin mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen hat, scheint die Ernsthaftigkeit des Virus in einigen Kreisen in den Hintergrund zu rücken. Diese Entwicklung wirft wichtige Fragen auf und fordert zum Nachdenken über die Auswirkungen und Herausforderungen auf, denen wir in diesem neuen Stadium der Pandemie gegenüberstehen.



DMZ auch als Print erhältlich

DMZ –  IN EIGENER SACHE ¦ MM ¦ AA ¦                             

 

Das veränderte Verhalten der Leserinnen und Leser, aber auch moderne Kommunikations-medien, machten der DMZ Die Mittelländische Zeitung bereits beim Start 2019 klar, dass man auf tragfähige Produkt- und Wertschöpfungs-innovationen setzen muss, um auf den tiefgreifenden Wandel der Digitalisierung eine Antwort zu finden. 

Wir freuen uns, künftig unsere Leserinnen und Leser auch als klassische Zeitung zu erfreuen.


Unterstützung unserer Zeitung

 

Die DMZ ist unabhängig und ergreift Partei für die Vergessenen, nennt beim Namen, was andere nicht auszusprechen wagen, und streitet bedingungslos für Frieden und soziale Gerechtigkeit.

 

Corona in unserem Einzugsgebiet

 

Tägliche Übersicht der Länder Liechtenstein, Schweiz, Österreich und Deutschland.

 

Weltweit haben sich mehr als 230 Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Über 5 Millionen Menschen sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.