· 

Neue Studie: Immunantworten nach BNT162b2 XBB.1.5-Impfung

DMZ –  POLITIK ¦ MM ¦ Lena Wallner ¦                                    

 

Eine aktuelle Studie veröffentlicht am 20. November 2023 in The Lancet beleuchtet die humoralen und zellulären Immunantworten nach der Impfung mit dem aktualisierten BNT162b2-Impfstoff gegen SARS-CoV-2, der die omicron XBB.1.5-Variante enthält.

 

Die Forscher, angeführt von Metodi V Stankov, Markus Hoffmann, Rodrigo Gutierrez Jauregui und anderen, berichten über die Ergebnisse einer Untersuchung von 65 Gesundheitsdienstleistern, die im September 2023 mit dem aktualisierten Impfstoff geimpft wurden. Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse der Studie:

 

Omicron XBB.1.5-Variante und Immunevasion: Die Studie hebt hervor, dass die omicron XBB-Sublinien eine effiziente Immunevasion gegenüber natürlicher Immunität oder Impfung aufweisen. Daher wurden aktualisierte monovalente omicron XBB.1.5-Impfstoffe entwickelt und im September 2023 zugelassen.

Humorale Immunität: Die Impfung führte zu einem signifikanten Anstieg der anti-S IgG-Antikörper um das 2,9-fache und der omicron anti-S IgG-Antikörper um das 3,6-fache. Die Untersuchung zeigt, dass die Impfung eine robuste humorale Immunantwort auslöst.

Memory B-Zellpopulationen: Die Analyse der B-Zellpopulationen ergab, dass vor der Impfung MBCs, die auf vorherige Omikron-Spikes reagierten, die vorherrschende Population waren. Nach der Impfung expandierte die Gesamtheit der RBD-bindenden MBCs signifikant, wobei ein Anstieg von 42,3% beobachtet wurde, hauptsächlich aufgrund von cross-reagiven MBCs.

Neutralisationseffekt: Die neutralisierende Wirkung gegenüber XBB-Sublinien war im Vergleich zu B.1-Varianten geringer, jedoch verbesserte sich die Neutralisation nach der Impfung signifikant, insbesondere gegenüber zeitgenössischen SARS-CoV-2-Varianten.

T-Zell-Antworten: Die Frequenz von S-spezifischen T-Zellen stieg nach der Impfung signifikant an, insbesondere bei Reaktionen gegen Wuhan-Hu-1- und XBB.1.5-S.

 

Die Studie zeigt, dass die BNT162b2 omicron XBB.1.5-Impfung zu einer starken Steigerung der humoralen Immunantworten führte und potente neutralisierende Reaktionen gegen vorherige und zeitgenössische SARS-CoV-2-Varianten hervorrief. Diese Erkenntnisse deuten darauf hin, dass XBB.1.5-haltige mRNA-Impfstoffe den Schutz gegenüber derzeit zirkulierenden XBB-Subvarianten und der aufkommenden BA.2.86-Variante wahrscheinlich erhöhen.

 

Humorale Immunantworten nach BNT162b2 XBB.1.5-Impfung

(A) Konzentrationen von Wuhan-Hu-1 S-spezifischem IgG und Omikron S-spezifischem IgG im vor oder nach der Impfung mit dem BNT162b2 Omikron XBB.1.5-Impfstoff entnommenen Plasma. Die statistische Signifikanz wurde durch den gepaarten t-Test bewertet.

 

(B) Häufigkeit von Gedächtnis-B-Zellen, die Wuhan-Hu-1, Omikron XBB.1.5 oder beide (kreuzreaktiv) rezeptorbindende Domänen binden, vor oder nach der Impfung mit dem BNT162b2 Omikron XBB.1.5-Impfstoff. Die Daten sind als Mittelwert (farbige Balken) und Standardabweichung (Whisker) dargestellt.

 

(C) Neutralisation von Pseudoviruspartikeln, die die angegebenen S-Proteine tragen, durch spenderangepasstes Plasma (n=53) vor oder nach der Impfung mit dem BNT162b2 Omikron XBB.1.5-Impfstoff. Die Daten repräsentieren den geometrischen Mittelwert (farbige Säulen) aus einem einzelnen Experiment, durchgeführt mit vier technischen Replikaten. Die niedrigste getestete Plasmaverdünnung (gestrichelte Linien) und der Schwellenwert (untere Nachweisgrenze; grau schattierte Bereiche) sind angegeben. Informationen zu Antwortraten und medianen Faltänderungen in der Neutralisation nach der Impfung sind über den Diagrammen angegeben. Die statistische Signifikanz wurde durch den Mann-Whitney-Test bewertet. Zu beachten ist, dass aus grafischen Gründen Plasmaproben, die einen NT50-Wert unter 6,25 (Nachweisgrenze) aufwiesen, manuell am unteren Rand der Achse festgelegt wurden.

(D) Die in Panel C präsentierten Daten wurden neu gruppiert, um Unterschiede in der SARS-CoV-2-Linien-spezifischen Neutralisation vor und nach der Impfung zu vergleichen. Informationen zu GMT (auch durch horizontale Linien angegeben), Antwortraten und medianen Faltänderungen in der Neutralisation im Vergleich zu B.1-Pseudoviruspartikeln sind über den Diagrammen angegeben. Individuelle Neutralisationsdaten sind im Anhang verfügbar (S. 14–15). NA=nicht zutreffend. S=Spike. GMT=geometrische Mittelwerte. *p<0,05, gepaarter t-Test, vor versus nach der Impfung.

Hinweis: Einige Einschränkungen der Studie sind zu beachten, und die Autoren geben potenzielle Interessenkonflikte an. Es wird darauf hingewiesen, dass die T-Zell-vermittelte Immunität nach Impfung robuster zu sein scheint als die neutralisierende Antikörperaktivität.

 

 

 

Autoren:

Metodi V Stankov, Markus Hoffmann, Rodrigo Gutierrez Jauregui, Anne Cossmann, Gema Morillas Ramos, Theresa Graalmann, et al.

Erstveröffentlichung: 20. November 2023

 

DOI: 10.1016/S1473-3099(23)00690-4

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0