· 

Ukraine: Wie kann man Fake News und russische Bots ausschalten?

DMZ – BLICKWINKEL ¦ Peter Metzinger ¦     

Fake News mit ihren verschiedenen Methoden, vom Mainstream über Online-Kommentare bis hin zu Bot-Farmen, sind ein wichtiger Teil des Informationskriegs in jedem Konflikt. Auch wenn er nicht immer leicht zu erkennen ist, hat dieser Informationskrieg einen Zweck: Zweifel zu säen, zu spalten, zu destabilisieren und die Position von Ländern in Bezug auf jeden Konflikt zu schwächen.

 

FAKE NEWS & RUSSISCHE BOTS: DIE MODERNEN PROPAGANDA-WERKZEUGE

Die Methoden der Fake News sind nicht neu: Propaganda hat es schon immer gegeben und sie hat sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts, zwischen dem Aufkommen totalitärer Staaten und dem Zweiten Weltkrieg, zeitgleich mit der Entwicklung neuer Medien wie Radio und Fernsehen, sehr stark entwickelt. Seitdem ist diese Methode erfolgreich, um auf der Moderne zu surfen.

 

Im Jahr 2022 ist es nicht immer einfach, Fake News oder ein Konto, das damit hausieren geht, zu erkennen. Manchmal kommt es vor, dass Falschnachrichten so gut kalibriert sind, dass sie von einflussreichen Personen oder Personen mit Autorität aufgegriffen werden: Sportler, YouTuber, Twitterer, Politiker usw. Das ist der Punkt, an dem Fake News am verhängnisvollsten werden, da sie von Anfang an mit dem Image der Wahrheit versehen wurden. In den letzten 2 Jahren hat sich der Krieg gegen Fake News auch auf Instagram, TikTok und sogar Snapchat verlagert!

 

SEIEN SIE SICH DER KONTEN BEWUSST, DIE IMMER WIEDER ZWIETRACHT SÄEN

Bots, Internet-Trolle und andere Falschnachrichten-Verbreiter neigen dazu, sich auf das zu konzentrieren, was die meisten Diskussionen auslöst, wenn die Spannung am höchsten ist. Beispiele hierfür sind Anschuldigungen des “Nazismus” gegen die derzeitige ukrainische Regierung – oder Anschuldigungen, dass die USA den Krieg begonnen haben.

 

Zu diesem letzten Punkt betonen die Vereinigten Staaten, dass die russische Invasion begann, ohne dass die Frage eines NATO-Beitritts der Ukraine auf der Tagesordnung stand – vor der Invasion gab es keine ausländischen Militäreinrichtungen (weder der NATO noch anderer Organisationen) in dem Land, und zum Zeitpunkt der Invasion stand eine Integration der Ukraine in die NATO nicht zur Debatte… Das Gegenteil zu behaupten, ohne das Vorhandensein ausländischer Militäreinrichtungen zu belegen, ist daher eine Verdrehung (um nicht zu sagen grobe Manipulation) der Realität.

 

Auf die gleiche Weise kopieren viele russische Bots die gleichen Nachrichten, um die “Doppelmoral” der westlichen Haltung gegenüber der Ukraine im Vergleich zu anderen, ebenso tragischen, aber weiter entfernten Kriegsschauplätzen zu unterstreichen. Natürlich ist dies eine berechtigte Meinung, aber es wird wahrscheinlich eine Zeit geben, sie zu diskutieren, sobald sich die Spannungen etwas gelegt haben… eine Menge Behauptungen, starke Meinungen und andere nicht überprüfbare Inhalte dieser Art sollten Sie vorsichtig machen.

 

Wenn Sie ein wenig nachforschen, werden Sie feststellen, dass viele dieser Konten solche Nachrichten automatisch zu kopieren und einzufügen scheinen – es besteht der dringende Verdacht, dass sie gefälscht sind oder von Personen verwaltet werden, die von den russischen Geheimdiensten oder einer dritten Partei, die für sie arbeitet, bezahlt werden.

 

Das “SWAMPED” MODEL (DAS MODELL “ÜBERSCHWEMMT”)

RFI hat einen Artikel veröffentlicht, der die Desinformationstricks und die Rhetorik der russischen Internet-Trolle beleuchtet. Er basiert auf dem Leitfaden EU vs. Desinformation zur Entschlüsselung von Pro-Kreml-Desinformation rund um Putins Krieg.

 

Das “Swamped”-Modell der von Internet-Trollen verwendeten Methoden:

S: Strawmen: Angriffe auf Ansichten oder Ideen, die von der Zielperson nie geäußert wurden.

W: Whataboutism: Lenken Sie die Diskussion vom eigentlichen Thema ab.

A: Attack: Verwenden Sie eine brutale Sprache, um die Gegner zu entmutigen.

M: Mockery: Verwenden Sie Sarkasmus, um die Opposition herabzusetzen.

P: Provocations: Wer profitiert davon?

E: Exhaust :Ertränken Sie die Opposition in Details und Formalitäten.

D: Denial: Leugnen Sie rundheraus jeden Beweis

 

BÖSARTIGE NACHRICHTEN UND KOMMENTARE MELDEN

Im Moment sehen sich Youtube, Twitter, TikTok, Instagram, Facebook, Snapchat… alle großen sozialen Netzwerke mit einem regelrechten Tsunami von Bots und Fake News mit Bezug zu Russland konfrontiert. Diese Plattformen nutzen sowohl künstliche Intelligenz als auch Nutzerberichte, um bösartige Akteure aus Russland zu moderieren und zu bekämpfen.

 

Helfen Sie den Moderatoren, indem Sie Nachrichten, die wie russische Bots aussehen, so schnell wie möglich melden. Dazu können Sie z.B. auf Youtube als Grund “Aufstachelung zum Hass” für Nachrichten angeben, die versuchen, eine Spaltung herbeizuführen. Youtube wird dann entscheiden, ob die Meldung relevant war oder nicht, und in nachgewiesenen Fällen das Konto sperren. 

 

 

 

Dieser Text erschien ursprünglich auf http://ReclaimTheFacts.com 

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0