CH: Rückgang der Umsätze im Schweizer Dienstleistungssektor im November

DMZ – WIRTSCHAFT / MM ¦ AA ¦            

 

Am 1. Februar 2024 veröffentlichte das Bundesamt für Statistik (BFS) provisorische Ergebnisse, die einen deutlichen Rückgang der um Arbeitstageeffekte bereinigten Dienstleistungsumsätze im November 2023 im Vergleich zum Vorjahr aufzeigen.

 

Branchenspezifische Entwicklungen

Großhandel als Hauptakteur: Der Rückgang der Dienstleistungsumsätze um 9,9% wurde hauptsächlich durch den Großhandel verursacht, der einen Umsatzrückgang von 15,3% verzeichnete.

 

Unterschiedliche Trends in verschiedenen Wirtschaftsabschnitten:

  • Verkehr und Lagerei: Wenig Veränderung mit einem leichten Rückgang von nur 0,1%.
  • Gastgewerbe/Beherbergung und Gastronomie: Ein leichter Anstieg von 0,5% im Vergleich zum Vorjahr.
  • Information und Kommunikation: Ein Rückgang von 1,3% im November 2023.
  • Grundstücks- und Wohnungswesen: Ein leichter Rückgang von 0,3%.
  • Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen: Ein bemerkenswerter Anstieg von 4,7%.
  • Sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen: Ein Rückgang um 3,9%, wobei die Branche der Reisebüros, Reiseveranstalter und Reservierungsdienstleistungen einen moderaten Anstieg von 8,5% verzeichnete.

 

Einblicke in die Wirtschaftslage

Die aktuellen Zahlen zeigen eine gemischte Entwicklung in verschiedenen Wirtschaftszweigen. Während einige Bereiche wie das Gastgewerbe und freiberufliche Dienstleistungen ein Wachstum verzeichnen, sind andere Sektoren wie der Großhandel von einem deutlichen Umsatzrückgang betroffen.

 

Die genauen Gründe für diese Veränderungen und ihre langfristigen Auswirkungen auf die Wirtschaft werden weiterhin analysiert und diskutiert. Die Ergebnisse dieser Analyse werden dazu beitragen, das Verständnis für die Dynamik des Schweizer Dienstleistungssektors zu vertiefen und zukünftige wirtschaftliche Entscheidungen zu informieren.

 

 

 

Herausgeber

Bundesamt für Statistik

http://www.statistik.admin.ch 


Fehler- und Korrekturhinweise

Wenn Sie einen Fehler entdecken, der Ihrer Meinung nach korrigiert werden sollte, teilen Sie ihn uns bitte mit, indem Sie an intern@mittellaendische.ch schreiben. Wir sind bestrebt, eventuelle Fehler zeitnah zu korrigieren, und Ihre Mitarbeit erleichtert uns diesen Prozess erheblich. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail die folgenden Informationen sachlich an:

  • Ort des Fehlers: Geben Sie uns die genaue URL/Webadresse an, unter der Sie den Fehler gefunden haben.
  • Beschreibung des Fehlers: Teilen Sie uns bitte präzise mit, welche Angaben oder Textpassagen Ihrer Meinung nach korrigiert werden sollten und auf welche Weise. Wir sind offen für Ihre sinnvollen Vorschläge.
  • Belege: Idealerweise fügen Sie Ihrer Nachricht Belege für Ihre Aussagen hinzu, wie beispielsweise Webadressen. Das erleichtert es uns, Ihre Fehler- oder Korrekturhinweise zu überprüfen und die Korrektur möglichst schnell durchzuführen.

Wir prüfen eingegangene Fehler- und Korrekturhinweise so schnell wie möglich. Vielen Dank für Ihr konstruktives Feedback!

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0