· 

CH: Neun von zehn Schweizern nehmen Veränderungen im Klima wahr

DMZ – KLIMA / MM ¦ AA ¦                     

 

Neue Umfrage des Bundesamts für Statistik (BFS)

Am 1. Februar 2024 veröffentlichte das Bundesamt für Statistik (BFS) die ersten Ergebnisse einer aktuellen Umfrage zum Thema Umwelt in der Schweiz. Die Umfrage, die bereits zum vierten Mal durchgeführt wurde, zeigt interessante Entwicklungen im Bewusstsein der Schweizer Bevölkerung für Umweltfragen.

 

Klimawandel und Umweltbewusstsein

Wahrnehmung von Veränderungen im Klima: Im Jahr 2023 gaben 41% der Befragten an, starke Veränderungen im Schweizer Klima wahrzunehmen, während 48% leichte Veränderungen feststellten und 11% keine Veränderungen bemerkten.

 

Einschätzung der Umweltqualität: Trotz der zunehmenden Wahrnehmung von Umweltveränderungen bewerten 86% der Schweizer die Umweltqualität im Land als sehr gut oder eher gut.

 

Geschlechtsspezifische Unterschiede und Umweltverhalten

Wahrnehmungsunterschiede zwischen den Geschlechtern: Frauen sind mit 44% häufiger der Meinung, dass sich das Klima stark verändert, im Vergleich zu Männern mit 38%.

Umweltfreundliches Verhalten: Obwohl fast die Hälfte der Befragten glaubt, dass die Menschen in der Schweiz umweltfreundlicher werden, spiegelt sich dies nicht immer im Verhalten wider. Die Umfrage zeigt, dass sich das Umweltverhalten nur wenig verändert hat, obwohl eine steigende Anzahl von Personen angibt, nie das Flugzeug zu benutzen.

 

Zunahme der Umweltbelastungen

Störfaktoren: Verkehrslärm und Luftverschmutzung werden zunehmend als störend empfunden. Zwischen 2019 und 2023 hat sich der Anteil der Menschen, die sich zuhause durch Verkehrslärm oder Luftverschmutzung gestört fühlen, erhöht.

 

Veränderung der Wahrnehmung von Umweltrisiken

Veränderung der Einschätzungen: Biodiversitätsverlust, Klimawandel und Wasserknappheit werden als die größten Gefahren für Mensch und Umwelt angesehen. Interessanterweise hat sich die Einschätzung der Gefährlichkeit von Kernkraftwerken deutlich verringert, während andere Risiken wie Pestizide und Gentechnik in der Herstellung von Lebensmitteln weniger besorgniserregend erscheinen.

 

Die Umfrage des BFS liefert wichtige Erkenntnisse über das Umweltbewusstsein und -verhalten der Schweizer Bevölkerung. Die Ergebnisse werden sicherlich dazu beitragen, Diskussionen über Umweltschutz und Nachhaltigkeit voranzutreiben.

 

 

 

Herausgeber

Bundesamt für Statistik

http://www.statistik.admin.ch 


Fehler- und Korrekturhinweise

Wenn Sie einen Fehler entdecken, der Ihrer Meinung nach korrigiert werden sollte, teilen Sie ihn uns bitte mit, indem Sie an intern@mittellaendische.ch schreiben. Wir sind bestrebt, eventuelle Fehler zeitnah zu korrigieren, und Ihre Mitarbeit erleichtert uns diesen Prozess erheblich. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail die folgenden Informationen sachlich an:

  • Ort des Fehlers: Geben Sie uns die genaue URL/Webadresse an, unter der Sie den Fehler gefunden haben.
  • Beschreibung des Fehlers: Teilen Sie uns bitte präzise mit, welche Angaben oder Textpassagen Ihrer Meinung nach korrigiert werden sollten und auf welche Weise. Wir sind offen für Ihre sinnvollen Vorschläge.
  • Belege: Idealerweise fügen Sie Ihrer Nachricht Belege für Ihre Aussagen hinzu, wie beispielsweise Webadressen. Das erleichtert es uns, Ihre Fehler- oder Korrekturhinweise zu überprüfen und die Korrektur möglichst schnell durchzuführen.

Wir prüfen eingegangene Fehler- und Korrekturhinweise so schnell wie möglich. Vielen Dank für Ihr konstruktives Feedback!

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0