Die AfD wird nun sogar von der FT thematisiert – ausgerechnet im Kontext mit dem Brexit

DMZ –  POLITIK ¦ Dirk Specht ¦              

KOMMENTAR 

 

 

Die biorassistische Abteilung dieser Alternative für den effizienten Kollektivsuizid will selbst die Migrationskonzepte von Friedrich dem Großen revidieren.

 

Die operative Sturmabteilung denkt an ökonomische Konzepte, gegen die nicht mal die Reste des britischen Weltreichs vor der Bedeutungslosigkeit schützen. Leider beschäftigt sich sogar die FT inzwischen damit.

 

Diese Rattenfänger müssen ganz schnell in der Gosse verschwinden, aus der sie kamen, bevor sich damit weltweit Leute ernsthaft beschäftigen. So einen toxischen Dreck kann Deutschland in internationaler Presse nicht brauchen, in unseren Parlamenten natürlich auch nicht.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0