EsoGulasch: Daniele Ganser

DMZ – BLICKWINKEL ¦ Marko Kovic ¦         

GASTKOMMENTAR

 

In Ausgabe 4 von #EsoGulasch schauen wir uns einen für viele wohl alten Bekannten an: Daniele Ganser.

Daniele Ganser ist ein berühmter Historiker, “Friedensforscher” und Verschwörungstheoretiker. Seine Aktivitäten als Lebenshilfe-Guru sind weniger bekannt.

 

Daniele Ganser wurde 1972 in Lugano, Schweiz, geboren. Bereits in seiner interessanten Doktorarbeit über Stay-Behind-Armeen der Nato vermischte er Fakten mit unbelegten Thesen (die Nato habe False-Flag-Terroranschläge verübt, um Stimmung gegen Kommunisten zu machen).

 

https://www.jstor.org/stable/40111288

 

Spätestens 2018, als Ganser seinen letzten verbleibenden Lehrauftrag an der Uni St. Gallen verlor (zuvor wurde er beim Thinktank Avenir Suisse, der ETH Zürich und der Uni Basel entlassen), startete er als Anti-Mainstream-Intellektueller durch.

 

https://www.aargauerzeitung.ch/.../verschworungsstar...

 

In der Pandemie biederte sich Ganser radikalen Kreisen an und behauptete, der Umgang mit Ungeimpften sei schlimmer als die Genozide der Nazis und der Khmer Rouge, weil der Wahnsinn früher nur lokal stattfand, in der Pandemie aber weltweit.

 

https://twitter.com/marko_kovic/status/1749467787242643505

 

In der jüngeren Vergangenheit verbreitet Ganser Verschwörungstheorien über den Ukraine-Krieg (die Ukraine sei zwar “schon auch Opfer der Invasion”, aber es gebe bei der Ukraine auch eine “verdeckte Täterdimension”) und über die Terroranschläge vom 7. Oktober in Israel.

 

https://twitter.com/marko_kovic/status/1749467789633396961

 

Aber Daniele Ganser widmet sich als Friedensforscher nicht nur dem äußeren, sondern auch dem inneren Frieden. Wenn er darüber spricht, wechselt sein Ton zum Guru, dessen Weisheit von banalen Selbsthilfe-Tipps bis hin zu wirren transzendentalen Vorstellungen reicht.

 

Ein Lebenshilfe-Evergreen bei Ganser ist kaltes Duschen. Er erzählt immer wieder, dass man kalt duschen soll, weil man sich so an Schocks gewöhne. Wenn dann andere schlimme Dinge passieren, sei man dank des Kalt-Duschens nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen.

 

https://twitter.com/marko_kovic/status/1749467793949364710

 

Ganser erklärt als eine Art Motivationscoach auch, dass wir Kontrolle über unser Leben haben. Wie? Zum Beispiel über Ernährung: Wir entscheiden selber, was wir uns in den Mund stecken. “Das ist der Ort, über den wir Nahrung aufnehmen”. Deep.

 

https://twitter.com/marko_kovic/status/1749467796424081634

 

 

Oft spricht Ganser über “Achtsamkeit”. Damit meint er nicht Mindfulness-Übungen, die erwiesenermaßen positive Effekte haben. Nein, Achtsamkeit bedeutet für Ganser, dass Menschen weder Körper noch Gedanken noch Gefühle sind, sondern ein übergeordnetes "formloses Bewusstsein".

 

https://twitter.com/marko_kovic/status/1749467798852477014

 

Gansers Ausführungen zu “formlosem Bewusstsein” sind unfreiwillig gute Comedy. Er sagt, man könne im Rahmen formlosen Bewusstseins “über den Verstand hinausgehen”, indem man darüber nachdenkt, was man denkt. Gratuliere, Dr. Ganser: Sie haben Metakognition entdeckt.

 

https://twitter.com/marko_kovic/status/1749467801134178803

 

Für Ganser ist auch klar, wie das “formlose Bewusstsein” mit der Geburt zusammenhängt: Mit

der Zeugung geht das Bewusstsein “in die körperliche Dreidimensionalität rein” und nach dem Tod geht es wieder raus. Baby’s first onologischer Substanzdualismus.

 

https://twitter.com/marko_kovic/status/1749467803818602616

 

Hier labert ein Eso-Coach minutenlang Schwachsinn zu seinen Halluzinationen während Drogentrips. Ganser ist “absolut” einverstanden und findet das “sehr interessant”. Und erklärt, das Problem in der Pandemie sei gewesen, dass Menschen finden, der Tod sei etwas Schlimmes.

 

https://twitter.com/marko_kovic/status/1749467806058291317

 

Gansers Eso-Schwurbelei ist Teil seines Geschäftsmodells. Er tritt auf Veranstaltungen des Esoterik-Unternehmens “Die Quelle” auf, und Die Quelle betreibt Gansers “Community”, wo Ganser einen großen Teil seiner Esoterik-Videos hochlädt.

 

Ein Abo bei Gansers “Community” kostet 365 Franken oder Euro. Ganser macht damit im Minimum 200’000 Franken im Jahr.

 

https://www.woz.ch/.../daniele-gansers-safe.../!2QC29NZ4JF9G

 

Ganser war auch am “Manifest der neuen Erde” beteiligt. Das ist eine esoterisch-autoritäre Vision für eine neue Gesellschaftsordnung, in der “Weisenräte” die oberste Macht haben. So etwas wie das Modell der Theokratie im Iran, mit mehr Räucherstäbchen.

 

https://web.archive.org/.../thenewear.../ueber-das-manifest/

 

Gansers esoterische Eskapaden sind amüsant. Sind sie auch gefährlich? Ich denke, weitgehend nicht. Am ehesten ist ein Risiko, dass er ein Esoterik-affines Publikum anspricht, das dann auch mit seinen Verschwörungstheorien in Kontakt kommt. Eine Kaskade des Irrationalen.

Das #EsoGulasch-Rating von Daniele Ganser: Ganser-Superfans nehmen auch die banalsten Esoterik-Versatzstücke ihres Gurus mit Kusshand.

 

 

⚠️ Gefährlichkeit: ★☆☆☆☆

 

🎭 Unterhaltungswert: ★★★★☆
🤩 Persönlichkeitskult: ★★★★★
💵 Geschäftsmodell: ★★★★★
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0