· 

Einzigartiger Genpromotor steuert Immunantwort gegen Viren

DMZ –  POLITIK  ¦ Anton Aeberhard ¦      

 

Neue Erkenntnisse über Immunantworten: Forscher identifizieren entscheidenden Mechanismus für antivirale T-Zellreaktionen

 

In einer Studie, veröffentlicht im renommierten Fachjournal Nature Immunology, haben Wissenschaftler unter der Leitung von Tobias M. Brunner einen bisher unbekannten Schalter im Immunsystem entdeckt. Der Fokus ihrer Untersuchung lag auf dem Interleukin-33 (IL-33) und seinem Rezeptor ST2, die als Alarminen eine zentrale Rolle bei der Steuerung von Immunantworten spielen.

 

Die Forscher stießen auf einen bislang unerforschten alternativen Promotor im IL-33-Rezeptor-Gen, der die Expression des Rezeptors ST2 in sogenannten Typ-1-Immunantworten steuert. Diese spezielle Form der Immunantwort ist insbesondere bei der Bekämpfung von Viren von entscheidender Bedeutung.

 

Was diese Entdeckung besonders spannend macht, ist die Tatsache, dass dieser neu identifizierte Promotor weit entfernt vom eigentlichen Gen liegt und die gezielte Expression von ST2 in bestimmten Immunzellen, den sogenannten zytotoxischen T-Zellen (CTLs) und den T-Helferzellen vom Typ 1 (Th1), während viraler Infektionen reguliert.

 

Die Auswirkungen dieser Erkenntnisse wurden anhand von Versuchen mit Mäusen deutlich. Tiere, bei denen dieser spezifische Promotor fehlte, zeigten eine selektive Reduktion der ST2-Expression in Typ-1-zentrierten T-Zellen, während Typ-2-zentrierte Zellen davon unberührt blieben. Dies führte zu einer eingeschränkten Ausdehnung der CTLs und Th1-Zellen während viraler Infektionen.

 

Die Übertragung dieser Erkenntnisse auf menschliche T-Zellen bestätigte die Relevanz dieses neu identifizierten Promotors auch im menschlichen Immunsystem.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die gezielte Nutzung dieses Promotors therapeutische Ansätze eröffnen könnte, um die IL-33–ST2-Signalachse in Infektionen und entzündlichen Erkrankungen zu beeinflussen. Diese Entdeckung ermöglicht nicht nur ein tieferes Verständnis der komplexen regulatorischen Mechanismen von Immunantworten, sondern eröffnet auch potenzielle neue Wege für die Entwicklung zielgerichteter Therapien.

 

Die wegweisende Studie wurde von einem Expertenteam unter der Leitung von Tobias M. Brunner, Max Löhning und Daniel D. Pinschewer durchgeführt und ist unter dem Titel "A type 1 immunity-restricted promoter of the IL-33 receptor gene directs antiviral T-cell responses" in Nature Immunology veröffentlicht worden.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0