· 

CH: Rekord bei Unternehmensgründungen 2021 in der Schweiz

DMZ – ARBEITSWELT / MM ¦ AA ¦            

 

Im Jahr 2021 verzeichnete die Schweiz mit 43.037 "ex nihilo" gegründeten Unternehmen einen Rekord. Die überwiegende Mehrheit dieser Neugründungen beschäftigt lediglich eine Person, was über 80% aller Gründungen ausmacht. Diese Kleinstunternehmen sind äußerst dynamisch. Dennoch spielen wachstumsstarke, größere und bereits bestehende Unternehmen eine bedeutende Rolle bei der Schaffung von Arbeitsplätzen.

 

Die Statistik der Unternehmensdemografie (UDEMO) des Bundesamtes für Statistik (BFS) enthüllt, dass 2021 in der Schweiz insgesamt 574.258 Unternehmen aktiv waren, von denen 43.037 im gleichen Jahr gegründet wurden, ein Anteil von 7,5%.

 

Neue Unternehmen kämpfen um ihr Überleben, und die Überlebensrate nimmt mit jedem Jahr nach der Gründung ab. Im Jahr 2021 waren 84,4% der 2020 gegründeten Unternehmen noch aktiv, während dieser Anteil bei 2019 und 2018 gegründeten Unternehmen bei 70,5% bzw. 62,0% lag. Nach fünf Jahren betrug die Überlebensrate nur noch 50,1%.

 

Kleinunternehmen mit nur einer beschäftigten Person sind zwar sehr dynamisch, aber auch anfällig. 2021 hatten über die Hälfte der aktiven Unternehmen in der Schweiz nur eine Beschäftigte, während nur 10,6% mindestens zehn Mitarbeiter hatten. Bei den Neugründungen entfielen 82,1% auf Ein-Personen-Unternehmen, während Unternehmen mit mindestens fünf Beschäftigten nur 2,1% ausmachten.

 

Die Kleinstunternehmen schaffen jedoch die meisten Arbeitsplätze im Zuge von "ex nihilo"-Neugründungen. 59,3% der neuen Stellen wurden von Unternehmen mit nur einer Beschäftigten geschaffen, während 28,0% auf Unternehmen mit 2 bis 4 Beschäftigten entfielen.

Trotz ihrer Dynamik sind Einheiten mit einer beschäftigten Person anfälliger. Die Überlebensraten (1 Jahr: 83,0%; 2 Jahre: 68,6%; 3 Jahre: 60,1%; 4 Jahre: 53,2%; 5 Jahre: 48,4%) liegen deutlich niedriger als bei größeren Unternehmen.

 

Wachstumsstarke Unternehmen, die über drei Jahre hinweg ein durchschnittliches jährliches Beschäftigungswachstum von über 10% aufweisen, spielen eine entscheidende Rolle. Im Jahr 2021 wurden 4.398 solcher Unternehmen verzeichnet, was 7,2% aller aktiven Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten entspricht.

 

Diese wachstumsstarken Unternehmen tragen erheblich zur Gesamtbeschäftigung bei, und 2021 war etwa jede zwanzigste Stelle bei einem solchen Unternehmen angesiedelt.

 

 

 

Herausgeber

Bundesamt für Statistik

http://www.statistik.admin.ch 

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0