· 

Studie zeigt Zusammenhang zwischen COVID-19 und RSV-Infektionen bei Kindern in den USA

DMZ – WISSENSCHAFT ¦ Sarah Koller ¦                      

 

In einer multizentrischen retrospektiven Kohortenstudie wurde der Zusammenhang zwischen COVID-19 und Infektionen mit dem respiratorischen Synzytialvirus (RSV) bei Kindern im Alter von 0–5 Jahren in den USA im Jahr 2022 untersucht. RSV ist eine führende Ursache von Atemwegsinfektionen bei kleinen Kindern. Die COVID-19-Pandemie beeinflusste die Muster von RSV und anderen Atemwegsvirusinfektionen in den USA für 2020–2021. Im Jahr 2022 wurden ungewöhnlich frühzeitig und in hohen Raten Hospitalisierungen mit RSV-Infektionen gemeldet, insbesondere bei den jüngsten Kindern.

 

Eine durchgeführte Studie sequenzierte 105 RSV-positive Proben von symptomatischen Patienten, die im Herbst 2022 mit RSV diagnostiziert wurden. Die viralen Eigenschaften trugen nicht in dem Maße zur Ausbreitung oder Schwere der Welle bei, was darauf hindeutet, dass nicht-virale Einflüsse auf die Übertragung und Schwere von RSV zur Welle beigetragen haben könnten.

 

Frühere Maßnahmen wie das Tragen von Masken und soziale Distanzierung verhinderten die Ausbreitung von RSV und führten zu einer anfälligen Bevölkerung mit eingeschränkter Immunität ('Immunitätsverschuldung'). Dies könnte zu den großen Ausbrüchen im Winter 2022 in den USA und anderen Ländern beigetragen haben.

 

Die Studie analysierte Daten von 61,4 Millionen Patienten in den USA, darunter 1,7 Millionen Kinder im Alter von 0–5 Jahren. Die Ergebnisse zeigten, dass eine vorherige COVID-19-Infektion das Risiko für RSV-Infektionen während der RSV-Hochsaisons in den Jahren 2022 und 2021 signifikant erhöhte.

 

Obwohl die Stärke der Assoziationen in beiden Jahren ähnlich war, gab es nur 2022 einen historisch hohen Anstieg von schweren RSV-Fällen. Die Studie legt nahe, dass COVID-19 einen Beitrag zum Anstieg der schweren pädiatrischen RSV-Erkrankungen im Jahr 2022 geleistet haben könnte, wahrscheinlich durch Schäden am Immun- und Atemsystem von kleinen Kindern.

 

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die 2022er RSV-Welle durch schwerere Fälle von RSV-Erkrankungen angetrieben wurde, was nicht allein durch erhöhte Testpraktiken, Aufmerksamkeit oder Übertragung durch Kindertagesstätten oder Geschwister erklärt werden kann.

 

Die Studie hat jedoch einige Einschränkungen, einschließlich der Fokussierung auf medizinisch betreute RSV-Infektionen und der Unfähigkeit, die Schwere der RSV-Infektionen in verschiedenen klinischen Einstellungen zu bewerten. Es wird empfohlen, die Ergebnisse in anderen Populationen zu validieren und weitere Forschungen durchzuführen, um den Zusammenhang zwischen COVID-19 und RSV bei Erwachsenen zu untersuchen.

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0