Datenmanipulation & Fehlinterpretation der Ergebnisse

DMZ – GESELLSCHAFT / LEBEN ¦ Peter Metzinger ¦     

 

Eine der häufigen Praktiken von Propagandisten ist es, Daten zu manipulieren und die Ergebnisse falsch zu interpretieren, um wahrhaftig und authentisch zu erscheinen.

 

Das Beispiel:

Ende März 2018 berichteten russische Medien, dass der Antisemitismus in der Ukraine zugenommen habe, dass die ukrainischen Behörden dies aber „sorgfältig verbergen“.

 

Die russische Website Ukraine.ru zitierte einen 72-seitigen Bericht des israelischen Ministeriums für Diaspora-Angelegenheiten, aus dem hervorging, dass ukrainische Juden mehr Angriffe (sowohl verbale als auch physische) erlebt hatten als Juden in allen Republiken der ehemaligen UdSSR.

 

Der Bericht basiert jedoch weder auf einer systematischen Studie, noch haben die Autoren die verfügbaren Daten von Organisationen ausgewertet, die Fremdenfeindlichkeit in der Ukraine beobachten. Nach den zitierten Quellen zu urteilen, haben die Autoren eine mechanische Berechnung der Vorfälle vorgenommen, ohne Rücksicht auf den Schweregrad oder die Zuverlässigkeit der Informationen. So wurden beispielsweise sowohl reale Fälle von Vandalismus als auch verbale Beleidigungen während der Kundgebung gezählt.

 

Ein sorgfältiger Blick auf den Bericht zeigt, dass es sich nicht um eine eingehende Bewertung der Situation handelt. Das Antisemitismus-Narrativ war jedoch eine der wichtigsten Komponenten der anti-ukrainischen Propagandakampagne des Kremls, um die Aggression gegen die Ukraine zu rechtfertigen. Daher wurden die Auszüge des Berichts über die Ukraine von den russischen Propagandamedien bereitwillig aufgegriffen.

Weitere gegenteilige Beweise lieferte eine Umfrage des in den USA ansässigen Pew Research Center von 18 Ländern Mittel- und Osteuropas, aus der hervorging, dass die Ukraine den niedrigsten Prozentsatz an antisemitischen Einstellungen in Europa aufweist. In Russland, so heißt es in dem Dokument, ist dieser Anteil fast dreimal so hoch.

 

Ergebnisse Fehlinterpretationstechnik

Die russische pro-Kreml-Seite Ukraina.ru veröffentlichte eine Geschichte über Fitch Ratingsseinen jüngsten Ausblick für die Ukraine, wobei er sich nur auf die negativen Elemente konzentrierte und die insgesamt stabile Prognose ignorierte. Unter Verwendung nur des ersten Satzes des Fitch-Berichts behauptete Ukraina.ru, die Ukraine habe die drittgrösste Schattenwirtschaft der Welt nach Aserbaidschan und Nigeria.

Der erste Satz des Fitch-Berichts lautet: „Die Ratings der Ukraine spiegeln eine schwache externe Liquidität, eine hohe Staatsverschuldung und strukturelle Schwächen in Bezug auf einen schwachen Bankensektor, institutionelle Einschränkungen sowie geopolitische und politische Risiken wider.“

 

Das ist die einzige Information, die Ukraina.ru dem Ausblick von Fitch entnommen hat. Der folgende Satz wird dabei völlig ignoriert: „Diesen Faktoren stehen eine verbesserte Glaubwürdigkeit und Kohärenz der Politik, das kurzfristig überschaubare Schuldenrückzahlungsprofil des Staates und eine Erfolgsbilanz bilateraler und multilateraler Unterstützung gegenüber.“

Die beste Methode, eine solche Falschdarstellung zu widerlegen, ist, den vollständigen Bericht zu finden und zu lesen.

Wie Sie vermeiden können, in die Falle der Datenmanipulation zu tappen

Hier ist, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Meinungsumfragen und andere Untersuchungen lesen:

  • Ist die Methodik beschrieben?

  • Wie sind die Fragen formuliert? Manchmal sind sie so formuliert, dass sie manipuliert werden und bestimmte Antworten suggerieren.

  • Wie ist die Stichprobe der Befragten: nach Alter, Wohnort und anderen Merkmalen? Ist die Stichprobe statistisch fundiert?

  • Welchen Ruf hat der Forscher?  Ist er oder sie in der Fachwelt bekannt?

  • Wer hat für die Forschung bezahlt? Seriöse Forschungszentren verheimlichen niemals ihre Auftraggeber, wenn sie die Daten veröffentlichen.

  • Vergleichen Sie das Ergebnis der Forschung mit anderen Daten und Erkenntnissen. Wenn sie auffallend unterschiedlich sind, müssen die Ergebnisse in Frage gestellt werden.

 

 

 

 

Dieser Text erschien ursprünglich auf http://ReclaimTheFacts.com beziehungsweise https://reclaimthefacts.com/2022/05/14/techniken-zur-manipulation-der-oeffentlichen-meinung-datenmanipulation-fehlinterpretation-der-ergebnisse/-

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0