DE: Deutscher Verlagspreis 2023: Büchervielfalt für die Demokratie

DMZ –  POLITIK ¦ MM ¦ AA ¦                                                   

 

Kulturstaatsministerin Roth verkündet Gewinner des Deutschen Verlagspreises 2023: "Büchervielfalt ist lebenswichtig für eine Demokratie"

 

Am 18.7.23 gab Kulturstaatsministerin Claudia Roth die 64 Preisträger des Deutschen Verlagspreises 2023 bekannt. Drei von ihnen erhalten die jeweils mit 60.000 Euro dotierten Spitzenpreise. Weitere 60 Verlage werden mit einem mit jeweils 24.000 Euro dotierten Gütesiegel ausgezeichnet. Ein Verlag mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz über drei Millionen Euro erhält ein undotiertes Gütesiegel.

 

Die Staatsministerin für Kultur und Medien wird bei der feierlichen Preisverleihung am 22. September 2023 in Berlin verkünden, welche der 64 Verlage zu den Spitzenpreisträgern gehören.

 

In diesem Zusammenhang betonte Kulturstaatsministerin Claudia Roth die Bedeutung der Büchervielfalt für eine Demokratie: "Ob Sachbuch, Comic, Ratgeber, Kinderbuch oder Roman – jedes einzelne Buch kann einen wichtigen Beitrag für das Miteinander in unserer Demokratie leisten. Bücher sind lebenswichtig für die Demokratie und zugleich lebensgefährlich für den Geist der Unterdrückung. Umso glücklicher können wir uns in Deutschland schätzen, eine der vielfältigsten Verlagslandschaften der Welt zu haben. Deren Herzstück sind die vielen kleineren, unabhängigen Häuser, die mit ihren handverlesenen Verlagsprogrammen abseits der gängigen Bestsellerlisten jeden Tag aufs Neue ihre Liebe zum Kulturgut Buch und ihren Löwenmut zum unternehmerischen Risiko unter Beweis stellen. Um diese wertvolle Arbeit der kleinen und unabhängigen Verlage zu stärken, verleihen wir ihnen bereits zum fünften Mal den Deutschen Verlagspreis."

 

Insgesamt hatten sich 358 Verlage um eine Auszeichnung mit dem Deutschen Verlagspreis beworben. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ausgewählt. Die Entscheidungskriterien umfassten unter anderem ein innovatives Verlagsprogramm, die Qualität ihrer verlegerischen Arbeit, die Umsetzung außergewöhnlicher Projekte, eine besonders ansprechende Gestaltung der Bücher sowie besonderes kulturelles Engagement zur Förderung der Lesekultur.

Die Preisträger des Deutschen Verlagspreises 2023 in den beiden dotierten Kategorien sind:

 

&Töchter

360 GRAD VERLAG

adocs

Anton G. Leitner Verlag

APHAIA Verlag

Argument Verlag mit Ariadne

b_books

Berenberg

CalmeMara

ciconia ciconia

CORRECTIV.Verlag

der Diwan Hörbuchverlag

DISTANZ

DOM publishers

ebersbach & simon

edition assemblage

Edition Nautilus

edition.fotoTAPETA

ELIF VERLAG

Fachhochschulverlag

Frankfurter Verlagsanstalt

Gratitude

Hartmann Books

Hentrich & Hentrich

Jaron Verlag

K. Verlag

Kanon Verlag

Karl Rauch Verlag

Kibitz Verlag

Kindermann Verlag

Klett Kinderbuch Verlag

kookbooks

leiv Verlag

Lektora

Mabuse-Verlag

mareverlag

MaroVerlag

Marta Press

MÄRZ Verlag

mikrotext

Mitzkat Verlag

Peter Hammer Verlag

Poetenladen

Psychiatrie Verlag

REPRODUKT

Rotopol

Salzgeber Buchverlage

Schaltzeit Verlag

Schirmer/Mosel

speak low

starfruit publications

supposé

Susanna Rieder Verlag

Unrast Verlag

Verbrecher Verlag

Verlag der Autoren

Verlag Graswurzelrevolution

Verlagshaus Berlin

w_orten & meer

Weissbooks

Wunderhorn

Zauberfeder

Zuckersüß Verlag

 

Der Preisträger des Deutschen Verlagspreises 2023 in der undotierten Kategorie ist:

Wallstein

Die diesjährige Jury wurde von dem literarischen Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel geleitet. Die weiteren Mitglieder waren der Gründungsdirektor und Künstlerische Leiter von Burg Hülshoff – Center for Literature Dr. Jörg Albrecht, die Verlegerin und Literaturwissenschaftlerin Yasemin Altınay, die Journalistin Roswitha Budeus-Budde, der Buchhändler und Autor Linus Giese, die ehemalige Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst Katharina Hesse und der Schriftsteller, Philosoph und Theologe Senthuran Varatharajah.

Die Kurt Wolff Stiftung und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. sind Partner des Deutschen Verlagspreises.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.deutscher-verlagspreis.de

 

 

 Quelle / Herausgeber: PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER BUNDESREGIERUNG

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0