· 

CH: Zahlungsverkehr: Post erfüllt Grundversorgungsauftrag erfolgreich

© PostFinance AG 2017, Alle Rechte vorbehalten
© PostFinance AG 2017, Alle Rechte vorbehalten

DMZ –  POLITIK / MM ¦ AA ¦                                   © PostFinance AG 2017, Alle Rechte vorbehalten

 

Die Post hat im Jahr 2022 ihre Verpflichtungen im Bereich des Zahlungsverkehrs im Rahmen der Grundversorgung erfüllt. Laut einer Analyse des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) hatten je nach Kanton zwischen 95,4 und 100 Prozent der Bevölkerung innerhalb von 20 Minuten Zugang zu den Dienstleistungen des Barzahlungsverkehrs, die von der Post angeboten werden. Die Ergebnisse wurden am 1. Juni 2023 veröffentlicht.

 

Die Post hat den gesetzlichen Schwellenwert von 90 Prozent für den Zugang zu Barzahlungsverkehrsdiensten schweizweit übertroffen. Der Anteil blieb in allen Kantonen stabil oder verbesserte sich sogar. Lediglich in Bern und St. Gallen ging er leicht um 0,1 Prozentpunkte zurück. Auf nationaler Ebene stieg der Anteil auf 98,1 Prozent und lag damit um 0,1 Prozentpunkte höher als im Vorjahr.

Die Anzahl der Bareinzahlungen am Schalter oder über den Hausservice ging im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurück (-16,8% im Hinblick auf die Anzahl; -15,1% im Hinblick auf das Volumen). Gleichzeitig stieg die Nutzung elektronischer Zahlungslösungen um 2,1 Prozent. Die Website und das E-Finance-System der Post sind gemäß den gesetzlichen Anforderungen auch für Menschen mit Behinderungen leicht zugänglich. Dies wurde durch die Zertifizierung der Stiftung "Zugang für alle" bestätigt. Im Jahr 2020 erhielten die Website www.postfinance.ch und das E-Finance-System das Konformitätsniveau "AA+" bzw. "AA".

 

Netzwerk von Zugangspunkten

Im Jahr 2022 hat die Post ihr Netzwerk erweitert und bietet nun 4.898 Zugangspunkte in der ganzen Schweiz an, was einem Anstieg um 83 im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Während die Anzahl der Poststellen von 805 im Jahr 2021 auf 773 zurückging, nahmen die anderen Zugangsformen zu: Es gibt nun 1.254 Agenturen (+3), 1.881 Ortschaften mit Hausservice (+34) sowie 990 Automaten wie MyPost24 oder andere Abhol- und Annahmestellen (+78). Die Anzahl der PostFinance-Filialen blieb unverändert bei 34. Darüber hinaus waren 867 Postomaten in Betrieb, was 21 weniger als im Vorjahr entspricht.

 

Zufriedenheit der PostFinance-Kunden

Die Post führt regelmäßig eine Zufriedenheitsumfrage unter ihren Privat- und Geschäftskunden durch. Aus der letzten Befragung ging hervor, dass die Kunden im Allgemeinen mit den Dienstleistungen von PostFinance zufrieden sind. Als negative Aspekte wurden hauptsächlich die Negativzinsen genannt, die bis September 2022 auf Guthaben angewendet wurden, sowie die Gebühren für die neuen Bankpakete. Positiv wurden hingegen die Leistungen von E-Finance, TWINT und die neue Debit-Mastercard von PostFinance hervorgehoben, die in den Geschäften besser akzeptiert wird.

 

 

 

Herausgeber

Bundesamt für Kommunikation

http://www.bakom.admin.ch 

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0