Hat unsere Ökonomie nur Schablonen zu bieten?

DMZ –  POLITIK ¦ Dirk Specht ¦                                 

KOMMENTAR

 

Das ist keine verkehrte, sondern eine verquere Welt, in der nur noch Schablonen aufeinandertreffen. Weber lobt in ihrem Beitrag die Eingriffe am Gasmarkt über alles, was ich bei der sogenannten Preisbremse nun wirklich nicht nachvollziehen kann.

 

Die aber weitaus hölzerne Schablone von Grimm lässt angesichts ihrer Berufungen verzweifeln. Man mag ihr ein durchschnittliches Tageszeitungsabo zur Fortbildung empfehlen. Der „Gasmarkt“, der über seine leider notwendigen „Preisanreize“ alles ganz wunderbar für uns erledigt hat??????

Geht’s noch!!!!!

 

Nur zur Einordnung: Es gab keinen „Gasmarkt“. Der mag jetzt vielleicht entstehen. Das, was da war, hätte ohne Habecks unmittelbare Interventionen zur Rettung des wichtigsten Akteurs Uniper und die Anreize für die LNG-Infrastruktur, die „am Markt“ nämlich genau gar keiner wollte, ungefähr folgendes gemacht: Pfffff.

Viel mehr fällt einem zu dieser „Aufklärung“ über die Vorzüge von Marktmechanismen nicht ein. Das sagt übrigens immer noch einer, der Märkte schätzt und wichtig findet.

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0