· 

Sanierung: So wird Ihr Zuhause energieeffizient

Quelle: Bild von pixabay von Julita
Quelle: Bild von pixabay von Julita

DMZ –  TIPPS ¦ Maya West ¦                                                        Quelle: Bild von pixabay von Julita

 

Ihr Haus energieeffizient zu sanieren, lohnt sich gleich mehrfach. Die umfassende Sanierung des Hauses und der Heizungsanlage senkt nicht nur die Energiekosten und den Ausstoss von Treibhausgasen. Die Sanierung macht Ihren Wohnraum noch komfortabler und lebenswerter. Eine energieeffiziente Sanierung trägt überdies dazu bei, dass Ihre Immobilie langfristig wertvoller wird.

 

In diesem Artikel geht es darum, was Sie bei einer Sanierung beachten müssen, damit Ihr Haus so energieeffizient wie möglich wird. Ebenso gibt es Tipps zur finanziellen Förderung für Sanierungsarbeiten.

 

So planen Sie die Sanierung

Ein guter Plan ist grundlegend für eine erfolgreiche Sanierung. Dabei geht es nicht nur darum, was aktuell verbessert werden muss. Teil des Plans ist es auch, die Energieeffizienz des Gebäudes für die Zukunft abzusichern.

 

Bei der energetischen Sanierung wird Ihr Haus in Hinblick auf Dämmung, Lüftung und Heizung auf den neuesten Stand gebracht. Hier ist das Ziel, die Energiekosten so weit wie möglich zu reduzieren. Eine verbesserte Dämmung von Dach und Fassade hilft dabei, den Verlust von Wärme zu verringern. Auch die Fenster spielen eine Rolle – dafür gibt es spezielle Fenster und Hebeschiebetüren im Energieeffizienzbereich.

 

Ein automatisches Lüftungssystem ermöglicht, den Wärmeverlust zu reduzieren. Die Belüftungsanlage ist effizienter, als klassisch zu lüften. Sie verbessert das Klima des Wohnraums und spart gleichzeitig Heizkosten. Der Einbau einer neuen Heizung reduziert nicht nur die Heizkosten, sondern kann durch den Einsatz von erneuerbaren Energien auch etwas für den Umweltschutz tun.

 

Bei der Planung der Sanierung sollten Sie sich unbedingt von einem Experten beraten lassen. Ein Profi kann ermitteln, welche Sanierungsarbeiten an Ihrem Gebäude nötig sind und bei der individuellen Planung der Sanierung helfen. Beim Experten werden Sie auch zu den Fördermöglichkeiten bei Ihrer energetischen Sanierung beraten.

 

Diese Förderungen gibt es

Wenn Sie Ihr Haus energetisch sanieren möchten, gibt es einige Möglichkeiten, finanziell gefördert zu werden. Wie genau diese Förderung ausfällt, ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich. Unter anderem gibt es Fördergelder für die Sanierung von Dächern, Fassaden und Böden sowie den Einbau von modernen Heizungen. Dazu gehören Fernwärme, Solaranlagen, Wärmepumpen und Holzheizungen.

 

Wenn Sie ein Einfamilienhaus mit einer Öl- oder Gasheizung besitzen und diese durch eine Wärmepumpe austauschen möchten, kommt die myclimate-Förderung für Sie infrage. Hier wird Ihr Wärmeenergieverbrauch pro Jahr finanziell unterstützt.

 

Viele Fördergelder werden nur vergeben, wenn nicht nur ein Teil, sondern das gesamte Haus saniert wird. Es ist wichtig, sich über die notwendigen Richtlinien für das eigene Gebäude beraten zu lassen. Interessant sind ebenfalls die Förderprogramme der Gemeinden, über die man sich vor Ort informieren sollte. Es lohnt sich zu prüfen, ob lokale Förderung zur Verfügung gestellt werden können.

 

Energie sparen dank Experten

Ein wichtiges Werkzeug zur energetischen Gebäudesanierung ist der Gebäudeenergieausweis der Kantone, kurz GEAK. Dieser Ausweis beschreibt den exakten Zustand Ihres Hauses in Hinblick auf seine Energieeffizienz. Der Gebäudeenergieausweis macht ausserdem mehrere Vorschläge zur Verbesserung Ihres Gebäudes. Dazu erhalten Sie eine Auflistung der möglichen Massnahmen, die Sie dafür ergreifen können.

 

Der Gebäudeenergieausweis ist ein praktischer Anhaltspunkt für eine energetische Sanierung. Mit dem GEAK können Sie sich einen Überblick über den Zustand Ihrer Immobilie verschaffen. Das ist eine gute Grundlage für die Planung einer weitreichenden Sanierung.

 

Fazit

Es lohnt sich, das eigene Haus energieeffizient und zukunftssicher zu machen. Eine umfassende Sanierung betrifft Aspekte wie Dach, Fassade, Fenster, Belüftung und Heizung. Durch eine Verbesserung der Dämmung und Isolierung, den Einbau einer effizienteren Heizung und die zusätzliche Nutzung von erneuerbaren Energien werden die Energiekosten gesenkt. Obendrein wird Ihr Haus umfassend erneuert, was zur Werterhaltung und -steigerung führen kann.

 

Für eine energetische Sanierung ist es ratsam, sich von Experten beraten zu lassen. Sie wissen genau, wie Ihr Haus speziell saniert werden sollte, und wie dieses Vorhaben finanziell gefördert werden kann.

 

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0