· 

Der Kinderarzt, der mit seinen Äusserungen immer falsch lag, kriegt weiterhin eine Bühne

DMZ –  WISSENSCHAFT ¦ Sarah Koller ¦                  

KOMMENTAR

 

Der Mediziner, der sagte: „Wir quälen Kinder mit Maske, wir quälen sie mit Testen etc. Das ist die einzige Gruppe, die sich das gefallen lassen muss, weil sie sich nicht selber wehren kann.“, sagte auch: „Corona ist für diese Altersgruppe auch – ein Glück – relativ harmlos.“ Diesem Arzt bietet man weiterhin eine Bühne, damit er solch' kruden Fake-News verbreiten kann. Wann schreitet hier jemand ein und stoppt diese gefährliche Desinformation?


Wir sehen uns ein weiteres Mal gezwungen einem Verharmloser und Fake-News-Verbreiter eine Bühne zu bieten, wenn auch aus anderem Anlass und nicht ohne seine kruden Aussagen ad absurdum zu führen. Aussagen genau solcher Ärzte führen nämlich dazu, dass immer noch Fake-News zirkulieren und solche Ärzte sogar als vermeintlich seriöse Quellen angegeben werden.

 

Faktenlage

Ein neues Preprint vom 9. August 2022 berichtet, dass die Aufhebung der Maskenpflicht an Schulen zu einem deutlich stärkeren Anstieg der Infektionszahlen führte im Vergleich zu Schulen, welche eine Maskenpflicht beibehielten. Eine Einführung der Maskenpflicht an Schulen senkt Infektions- wie Transmissionsraten (Mandatory masking in schools reduced COVID-19 cases | National Institutes of Health (NIH)). Es ist in über 1000 Studien bewiesen, dass Masken sehr gut schützen. Auch viele Studien zeigen auf, dass das Maskentragen keinen Schaden bei den Trägerinnen und Trägern verursacht. Es steht zudem seit zwei Jahren fest, dass Schulen einen Treiber der Pandemie darstellen.

 

Maske gegen Maske

Wer ist dieser Arzt, der bereits während der ganzen Pandemie Falschinformationen streuen darf, im Namen einer Organisation und praktisch in allen Medien?

Jakob Maske vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) ist der Pressesprecher des Verbandes. Er fiel in den letzten Jahren vor allem mit seinen falschen Analysen und Fake-News auf.

 

In der Debatte um das neue Infektionsschutzgesetz hat sich der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) gegen eine Maskenpflicht für Schüler im Herbst und Winter ausgesprochen. „Der BVKJ ist grundsätzlich gegen eine Maskenpflicht in Schulen“, sagte Verbandsbundessprecher Jakob Maske den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Mittwoch. Studien würden zeigen, dass Masken die Infektionen eher zeitlich aufschöben. Maske bringt noch eine weitere Verschwörungsgeschichte: "Wichtig ist auch, dass es anlasslose Testungen nicht mehr geben sollte, die Sensibilität liegt hier nur bei 40 Prozent", so der Kinderarzt. Es gebe viele falsch negative, aber auch falsch positive Ergebnisse. Er geht aber noch weiter: „Die Vermeidung von normalen Infektionskrankheiten durch das Tragen einer Maske erscheint wissenschaftlich nicht sinnvoll und ist daher für Kinder abzulehnen.“

 

Da mutet das „Motto“ des BVKJ auf seiner Website als blanker Hohn und Verspottung aller Kinder an. „Der BVKJ ist die berufliche Interessenvertretung der Kinder- und Jugendärzte in Deutschland. Mit unseren rund 12.000 Mitgliedern aus Praxen, Kliniken und dem öffentlichen Gesundheitswesen setzen wir uns aktiv für die bestmögliche gesundheitliche Versorgung der Kinder und Jugendlichen ein.“

 

Jakob Maske und der Berufsverband der Kinderärzte haben bereits im Hebst 2021 die Lockerung der Maskenpflicht an Schulen begrüsst und wurden so mitverantwortlich für die vielen Schicksale, für diese absurde und medizinisch nicht vertretbare Forderung. Anstatt dass solche Exponenten bestraft werden, wird ihnen weiterhin eine Bühne geboten. Wann hört das endlich auf?

Wann werden realitätsfremde Aussagen wie: „Die Kinder brauchen wieder Normalität, da für Kinder die Coronaviren harmlos sind.“ „Kinder erleiden grossen Schaden darunter, dass sie nicht mehr völlig angstfrei und ohne Maske sein dürfen. Diese Zeit muss nun vorbei sein.“ Virologen, die zur Maske raten, begegnet Maske mit der Aussage: „Die Sicht der Virologen ist da ein wenig anders als die Sicht derjenigen, die im richtigen Leben stehen. Wann wollen wir denn zur Normalität zurückkehren? Wollen wir jetzt immer Maske tragen, weil Infektionen gibt es immer und diese Infektionen, die wir im Moment haben, sind harmlos für die Kinder.“

 

Was sagen Mitglieder des BVKJ?

Das Mitglied Jens-Uwe Köhler des BVKJ sagt zu dieser neuen Veröffentlichung auf Twitter: „Ich verbitte mir, sowas in meinem Namen zu publizieren! Ich widerspreche Eurer Empfehlung zur schnelleren Infektion bei Schutzbefohlenen! Prävention war immer die wichtigste Säule zum gesunden Aufwachsen. So schade, dass Ihr nun davon ablasst…“. Eine Kinderärztin antwortet darauf: „Vielen Dank für Ihr Statement zum @BVKJ ! Es müssten viel mehr #Pädiater auf die Barrikaden gehen! Ein kinderärztlicher Berufsverband, der im „Namen der Kinderärzte“ für Durchseuchung u gegen Infektionsschutz plädiert, ist untragbar u beschädigt Reputation die #Pädiatrie in !“

 

Der Arzt Dr. Christian Lübbers äussert sich dazu wie folgt: „Das Schlimme an dem Ansatz, eine Maskenpflicht abzulehnen, weil es eh irgendwann zu einer Infektion kommt, ist die Resignation und der Fatalismus, der dahinter steckt. Warum noch Hände waschen oder die Erderwärmung stoppen wollen, wenn wir eh alle irgendwann sterben?“

 

Wir haben einige Mitglieder des BVKJ direkt angefragt, ob sie über dieses offizielle Statement im Bild sind, bzw. befragt wurden. Denn wenn generalisiert wird in Statements, müssten die Einschätzungen "der Kinderärzte" (Mitglieder) ja gleichziehen. Leider stellen wir bereits bei den ersten drei Anfragen fest, dass nicht informiert oder gefragt wurde. Eine Unterstützung hätten die drei auch nie gegeben "für solch eine wissenschaftlich unhaltbare Position." „Die Studienlage spricht klar dagegen. Das ist vorsätzliche Infizierung Minderjähriger, da man sich klar gegen wissenschaftliche Erkenntnisse zu deren Schutz ausspricht.“

 

Unsere Anfrage an den BVKJ blieb bis zur Stunde unbeantwortet. Wir wollten wissen, wie viele Ärzte das Statement gutheissen würden, falls diese überhaupt befragt wurden. Ausserdem wollten wir wissen, wie lange der längst untragbare Pressesprecher noch beschäftigt wird. Mittlerweile steht fest, dass der BVKJ sich mitverantwortlich macht für diese Desinformation und Verbreitung von Fake-News.   

Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der DMZ ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 

Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.

Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.

Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst die Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0