"Denken ist erlaubt, vielen bleibt es erspart."

DMZ – GESELLSCHAFT / LEBEN ¦ Daniel Birkhofer ¦

KOMMENTAR

 

Ein paar lose Gedanken meinerseits, die mich bewegen und auch bewegen müssen.

Vor 60 Jahren und doch irgendwie immer wieder präsent als Thema als solches: die Banalität.

Und die damit zusammenhängende Strategie der Bagatellisierung durch Einzelpersonen und auch ("Glaubens-")Gemeinschaften oder sogar Gesellschaften mit einem eingeschränkten demokratischen Verständnis (bevorzugt wird zum Beispiel primär die Polarisierung, Provokation und damit Spaltung, zum Zwecke des generellen Angstaufbaus mit seinen "denk-lähmenden" und bekannten Aspekten der Neigung zur (krassen) Vereinfachung, Obrigkeitsgläubigkeit und konformistischem Denken, "Fühlen" und vor allem Handeln - die Banalisierung eben... oder wie es Jean-Paul Sartre treffend formuliert: "Denken ist erlaubt, vielen bleibt es erspart."

 

... dazu empfehle ich das hervorragende Buch von Hannah Arendt mit dem Titel: "Eichmann in Jerusalem" (eine Art Prozessbeobachtungsbericht mit dem Versuch, Menschen und ihre "Geschichtlichkeit" (Michel Foucault) verstehen zu wollen...) oder von der "Banalität des Bösen".

 

Ein Lehrstück in Sachen "Banalitäten" zu Beginn einer jeden solcherart entarteten Katastrophe: das industrielle, organisierte und systematische Töten von Menschen und dass dies tatsächlich immer wieder möglich erscheint (oder sinngemäss Foucault: es ist nicht primär die Geschichte / die Retrospektive, sondern die persönlich gelebte und erlebte Zeit - also die individuelle "Geschichtlichkeit", die prägenderer Natur ist, was das Denken, Fühlen und Handeln anbelangt ...).

 

Das Auslassen oder Vernachlässigen - aus welchen Gründen auch immer (also das Bagatellisieren) - von Denk-Arbeit ist immer wieder mit fatalen Folgen verknüpft.


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0