· 

Infektionen im Alter

Der Mikrobiologe PD Dr. Heribert Keweloh ist Mitautor eines neuen Buches über Infektionen im Alter. Das Foto ist im Labor für Lebensmittelmikrobiologie an der FH Münster entstanden, dort hat Keweloh bis 2020 gelehrt. (Foto: FH Münster/Dzemila Muratovic)
Der Mikrobiologe PD Dr. Heribert Keweloh ist Mitautor eines neuen Buches über Infektionen im Alter. Das Foto ist im Labor für Lebensmittelmikrobiologie an der FH Münster entstanden, dort hat Keweloh bis 2020 gelehrt. (Foto: FH Münster/Dzemila Muratovic)

DMZ –  WISSENSCHAFT ¦ Pressestelle FH Münster ¦

 

Ehemaliger Lehrender der FH Münster ist Mitautor eines Buches zur Abwehr von Krankheitserregern

Münster (28. Juni 2021). Wir sehen es auch in der Corona-Pandemie: Die Zahl der Todesfälle steigt proportional mit dem Alter an. „Viele Infektionskrankheiten treten bei älteren Menschen häufiger auf und verlaufen schwerer. Sie müssen deshalb besser geschützt werden“, sagt Privatdozent Dr. Heribert Keweloh. Der Mikrobiologe hat bis 2020 an der FH Münster am Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management gelehrt.

 

In dem neuen Buch „Infektionen im Alter – Abwehr von Krankheitserregern bei nachlassendem Immunsystem“, das Keweloh mit seiner Ehefrau Barbara Frintrop verfasst hat, steht eine Reihe von Infektionskrankheiten im Mittelpunkt. Darunter sind Atemwegsinfektionen wie etwa Influenza oder Covid-19 und Magen-Darm-Erkrankungen, die durch Noroviren oder Campylobacter hervorgerufen werden. „Bei ihnen hat sich gezeigt, dass Alter ein bedeutender Risikofaktor ist“, sagt Keweloh. Denn: Für den Verlauf der Krankheiten spielt das Immunsystem eine herausragende Rolle. Es verändert sich im Verlauf des Lebens und verliert ab dem 60. Lebensjahr spürbar an Abwehrkraft.

 

Kewelohs und Frintrops Buch richtet sich an alle, die in der Altenpflege und im medizinischen Bereich arbeiten. Aber auch Seniorinnen und Senioren bietet es grundlegende Informationen. „Viele ältere Menschen sind sich der Gefahren selbst nicht bewusst“, sagt der 67-jährige Oberhausener. „In meinem persönlichen Umfeld beispielsweise kenne ich eine 90-Jährige, die nichts daran findet, rohes Fleisch wie zum Beispiel Mett zu essen“, sagt der Experte für Lebensmittelhygiene und Lebensmittelmikrobiologie.

Die Beziehungen zwischen Mikroorganismen, Infektionen und Immunabwehr seien vielschichtig und komplex, so Keweloh. In ihrem Buch erklären der Wissenschaftler sowie die ehemalige Biologie- und Chemielehrerin die Zusammenhänge auf verständliche Weise. Am Beispiel der Infektionskrankheiten, von denen ältere Menschen am häufigsten betroffen sind, erläutert das Autorenpaar, wie sie entstehen und wie sie sich bekämpfen und verhindern lassen.

 

Das Buch „Infektionen im Alter – Abwehr von Krankheitserregern bei nachlassendem Immunsystem“ ist bei BoD (Books on Demand) erschienen.

 

Links: 


Meistgelesener Artikel

Jeden Montag wird jeweils aktuell der meistgelesene Artikel unserer Leserinnen und Leser der letzten Woche bekanntgegeben.


Unterstützung

Damit wir unabhängig bleiben, Partei für Vergessene ergreifen und für soziale Gerechtigkeit kämpfen können, brauchen wir Sie.


Mein Mittelland

Menschen zeigen ihr ganz persönliches Mittelland. Wer gerne sein Mittelland zeigen möchte, kann dies hier tun
->
Mein Mittelland



Ausflugstipps

In unregelmässigen Abständen präsentieren die Macherinnen und Macher der Mittelländischen ihre ganz persönlichen Auflugsstipps. 


Rezepte

Wir präsentieren wichtige Tipps und tolle Rezepte. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Nachkochen inspirieren.


Persönlich - Interviews

"Persönlich - die anderen Fragen" so heisst unsere Rubrik mit den spannendsten Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0