· 

Grünbrücken – Hoffnung für Tiere

DMZ – TIERWELT ¦ Patricia Jungo ¦   

 

Immer häufiger werden weltweit sogenannte Wild- oder Grünbrücken in die Infrastruktur von Straßennetzen einbezogen. Sie verbinden die Lebensräume von Wildtieren, retten Tierleben und erleichtern auch Menschen das Leben. Weniger Tiere nehmen den Weg über die Autobahn. Dies kommt schlussendlich auch den Menschen zugute, da es so auch weniger Unfälle gibt. Für Wildtiere wird es immer schwieriger ein artgerechtes Leben zu führen. Wir zerstückeln ihre Lebensräume regelrecht.

 

Die Grünbrücken sind die oberirdischen und sicheren Überführungen stark befahrener Straßen und Autobahnen. Den Tieren erlauben diese Wanderkorridore eine größere Erschließung ihrer natürlichen Lebensräume. Paarung und Nahrungssuche gestalten sich als einfacher und das Überleben wird gesichert.

 

Wenn es den Ingenieuren zudem gelingt, die Übergänge mit der Natur verschmelzen zu lassen, nehmen die Tiere diese auch viel besser an. In verschiedenen Regionen der Erde, wie zum Beispiel auch in den USA, bewahren die Grünbrücken einige Arten gar vor dem Aussterben.

 

 

Quelle: www.nur-positive-news.de

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0